Gartenverein "Vier-Rutenberg" e.V.

Mitglied im Verband der Garten-  und Siedlerfreunde Oberhavel e.V. und im Landesverband Brandenburg der Gartenfreunde e.V.  


Die Geschichte des Kleingartenvereins "Vier-Rutenberg" e.V.

1979 

  • VEB "Lokomotivbau-Elektrotechnische Werke" Hennigsdorf ruft mehrere Gartenvereine ins Leben
  • erster Vorstand wird im März gebildet
  • erste Besichtigung des gepachteten Geländes im April


1980

  • 15. Mai offizielle Gründung der Gartensparte 87 im "Verband der Siedler und Kleintierzüchter" (VKSK)
  • bestehender Vorstand mit Heinz Hoffmann als Vorsitzenden wird bestätigt
  • Wahl Revisionskommission und Bildung von Arbeitsgruppen
  • umfangreiche Erschließungsaufgaben: Einzäunung des Gartengeländes und Bau einer Wasseranlage
  • 43 Parzellen werden abgesteckt


1981

  • Fertigstellung der ersten Lauben
  • gemeinsame Arbeit an Wasser- und Stromversorgung mit Nachbarsparten
  • erste Erträge

   

1982

  • "Wasser marsch!" - Erstmalige Nutzung der sparteneigenen Wasseranlage

   

1985

  • Fertigstellung und Inbetriebnahme der Elektroanlage

     

1988/89

  • Bau eigener Brunnen und Anschaffung des Druckkessels, Wartung durch beauftragte Mitgliedern


1989/90

  • Gartensparte 87 wird Gartenverein "Vier-Rutenberg" e.V. Marwitz
  • Teile der Freiflächen werden in neue Parzellen aufgeteilt
  • 47 Kleingärten werden von nun an verpachtet


1996

  • Heinz Hoffmann, langjähriger Vorsitzender, verstirbt nach 17jährigem Engagement für die Entwicklung und den Erhalt des Vereins
  • Klaus-Dieter Richter, bisher zweiter Vorsitzender, übernimmt die Führung


2004

  • Schiffsausflug zum 25jährigen Jubiläum

2005

  • Teilnahme mit einem geschmückten Festwagen am Festumzug des Kreisernetedankfestes

  

2006

  • Klaus-Dieter Richter scheidet nach zehnjähriger Leitung des Vereins aus beruflichen Gründen aus Vorstand und Verein aus
  •  jüngere Gartenfreunde stellen sich zur Wahl


2009

  • 30järiges Jubiläum